18. Spieltag: TG Lauingen – SG Röfingen/Konzenberg

Spielabbruch zur 70. Minute

Beim Punktspielauftakt der Frühjahrsrunde traf die TG Lauingen auf eine große Herausforderung, dem  Tabellenzweiten  SG Röfingen/Konzenberg. Die TG Lauingen hatte sich bereits in der vergangenen Woche im Nachholspiel gegen die TSV Offingen II  einen Sieg erkämpfen müssen.

In einer weit ausgeglichenen  ersten Halbzeit taten sich beide Teams schwer an Ihre starken Leistungen der Hinrunde anzuknüpfen. Timur Cukur brachte die Hausherren bereits in der 7. Minute in Führung.  Die Reaktion darauf dauerte nicht  lange und die Gäste glichen praktisch schon mit dem ersten Zug nach Wiederanpfiff durch Laszlo Szilagyi aus. Mit einem unglücklichen Kopfball ins eigene Tor brachte Emre Ugur die Gäste in Führung (35.)

Die zweite Hälfte wurde temporeicher. Für den Ausgleich sorgte Sinan Kaya in der 55. Minute mit guter Einzelleistung. Motiviert vom Ausgleich war die Türk Gücü nun zielstrebiger das Spiel für sich zu entscheiden.

Im Zweikampf kurz vor dem Sechzehner verletzte sich der Angreifer der SG Röfingen. Noch während der Behandlungsphase im Feld entschieden bzw. verlangte der Spielführer und Trainer der SG Röfingen/Konzenberg das Spiel abzubrechen.

Der Schiedsrichter kam anschließend nach mehrmalig gleicher Aussage dem Verlangen der Gäste nach. Nun entscheidet das Sportgericht.

Print Friendly, PDF & Email

Start a Conversation

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.